Historie

Die Firma Jung blickt auf eine lange Tradition zurück, gegründet wurde sie 1918 vom  Fuhrunternehmer Franz Jung Senior. Mit seiner Droschke eröffnete er 1921 den ersten Droschkenverkehr zur Marksburg und gestaltete mit seinen geschmückten Pferdegespanne maßgeblich viele Braubacher Winzerfeste. 50 Jahre lang fuhr er Langholz mit seinen Pferden aus den Wäldern ebenfalls zog die Pferde in dieser Zeitraum viele Lastkähne auf der Lahn von Lahnstein bis Fachingen.

Im Juni 1937 wurde von seinem jüngsten Sohn Jakob Jung, der mittlerweile in den Fuhrbetrieb mit eingestiegen war und diesen ab dem Jahr 1949 allein weiterführte, ein Opel Blitz angeschafft und die Zulassung für den Güternahverkehr erworben.

Zu dem Fuhrunternehmen kamen im Jahre 1952 der Kohlenhandel und der Vertrieb von Heizöl hinzu. Der Getränkehandel schloss sich 1960 gefolgt vom Baustoffhandel an.

Im Jahre 1976 siedelte der Betrieb aus Platzmangel von der engen Schloßstraße in die Dachsenhäuser Straße um. Aber auch diese Betriebsfläche hielt den ständig steigenden Anforderungen des Betriebes nicht stand, zum Beispiel durch die Erweiterung um einen neuen Service mit Festzeltverleih und Partyzubehör, der ab dem Sommer 1980 betrieben wird. Aufgrund dessen wurde auf der gegenüberliegenden Straßenseite der heutige Firmensitz mit einem großen Lager,  modernen Büros und großer Verkaufshalle eingerichtet.

Am 1. Januar 1988 zog sich Jakob Jung aus der Firma zurück und seine Söhne Bernhard, Josef und Herbert führten den Betrieb Jung GmbH als Familienunternehmen weiter.

Im Dezember 1993 schied Josef Jung aus dem Brüderlichen Betrieb aus und verselbständigte sich mit einem von der Firma Jung erworbenen Bestattungsinstitut.

Mit einem „Tag der offenen Tür“ im August 2002 übergaben die Brüder Bernhard und Herbert ihre Geschäftsanteile; Bernhard Jung an seinen Neffen Klaus Reifferscheid und Herbert Jung an seine Frau Gaby Jung.

Die beiden neuen Geschäftsführer führten die mittlerweile 85 jährige Tradition der Firma im Sinne des Gründers und Ihrer Kunden auch in den nächsten Jahre weiter.

Seit dem 01.Oktober 2011 ist Klaus Reifferscheid der alleinige Geschäftsführer der Firma.

Ab dem 1. Januar 2015 führt die Firma keine Getränke mehr und beschränkt sich ganz auf das Heizöl und Festgeschäft.